KONFLIKTE LÖSEN, interessen wahren

Entgegen dem Trend zu immer größeren und unübersichtlicheren „Anwaltsfirmen“ möchten wir als persönlicher Rechtsberater allen Mandanten und Partnern zur Verfügung stehen. Deshalb legen wir größten Wert auf eine vertrauensvolle, persönliche und langfristige Zusammenarbeit.

Future Business KG aA: erneute Gläubigerversammlung vom 18.12.2014

von Felix Glöckner
in der Kategorie Anlegerschutz

Nachdem am 20.11.2014 der letzte Sitzungstag zur Wahl eines gemeinsamen Gläubigervertreters für alle Inhaber einer Orderschuldverschreibung stattgefunden hatte und die Frist zur Forderungsanmeldung am 02.12.2014 verstrichen war, fand am 18.12.2014 im Ostrapark in Dresden im sog. Erlweinforum erneut eine Gläubigerversammlung statt.

Schlagworte:

Weiterlesen …

Gläubigerversammlung der Future Business KG aA: Wahl eines gemeinsamen Gläubigervertreters?

von Felix Glöckner
in der Kategorie Anlegerschutz

Am 13.05.2014 fand die Gläubigerversammlung für alle Anleger einer Orderschuldverschreibung der Future Business KG aA in Dresden statt. Auch wir als Anwaltskanzlei Arnold haben daran teilgenommen und über 1.000 Anleger auf der Versammlung vertreten. Der Insolvenzverwalter, Herr Dr. Bruno M. Kübler, hatte es sich auf dieser Versammlung als Ziel gesetzt, einen gemeinsamen Gläubigervertreter zu wählen. Hierfür hatte er bereits vor der Versammlung alle Anleger angeschrieben und mit einem aus unserer Sicht manipulativen Schreiben versucht, den Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner aus Nürnberg als verbindlich zu wählenden „gemeinsamen Vertreter“ darzustellen. Aus unserer Sicht hat Herr Dr. Bruno Kübler dabei bewusst getäuscht und die Wahl des Rechtsanwaltes Gloeckner gegenüber den Anlegern so dargestellt, dass dieser Anwalt vom Insolvenzgericht gewollt und unbedingt zu wählen ist und darüber hinaus „kostenfrei“ tätig sein würde. Alles drei ist falsch!

Schlagworte:

Weiterlesen …

Infinus – soll ein „gemeinsamer Vertreter“ gewählt werden?

von Lutz Arnold
in der Kategorie Anlegerschutz

Wir von der Anwaltskanzlei Arnold haben hier eine ganz klare Meinung! Und wir denken, alle anderen Anlegeranwälte auch. Wir laufen gerade Sturm dagegen, dass Herr RA Kübler seinem „aus anderen Verfahren bekannten Kollegen“ ein Mandat zuschustern will, für das es aus unserer Sicht keine sachliche Rechtfertigung gibt!

Schlagworte:

Weiterlesen …