KONFLIKTE LÖSEN, interessen wahren

Entgegen dem Trend zu immer größeren und unübersichtlicheren „Anwaltsfirmen“ möchten wir als persönlicher Rechtsberater allen Mandanten und Partnern zur Verfügung stehen. Deshalb legen wir größten Wert auf eine vertrauensvolle, persönliche und langfristige Zusammenarbeit.

Bund Deutscher Stiftungen e.V. und Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung

von Benjamin Hocke
in der Kategorie Anlegerschutz

Bei der Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung (kurz BWF) ermittelt inzwischen die Staatsanwaltschaft. Es besteht der Verdacht eines umfangreichen Anlagebetruges.


Die BWF hat sich seit ihrer Gründung mit dem Handeln von Edelmetallen befasst, besonderes Augenmerk galt dem Handel mit Gold. Dabei existierten zwei verschiedene Anlagemodelle: eines wickelte den Kauf mittels Einmalzahlung ab (Gold Standard) und das andere mittels Ratenzahlung (Gold Plus). Gemein hatten beide, dass das Geld nebst Rendite nach Ablauf eines bestimmten Zeitraumes zurückgezahlt wird. Das Gold sollte in den Geschäftsräumen der BWF in der Chausseestraße in Berlin eingelagert werden.

Schlagworte:

Weiterlesen …

Rückforderung von Ausschüttungen durch NL Nord Lease AG berechtigt? Wo bleiben die Abfindungsguthaben?

von Stefan Schöne
in der Kategorie Anlegerschutz

Zahlreiche Anleger, die sich um die Jahrtausendwende an der NL Nord Lease AG (ehem. NL Nordleas AG, ALBIS Finance AG) haben vor kurzem unerfreuliche Post von der Beteiligungsgesellschaft erhalten.

Statt der erwarteten Auszahlung von Guthaben, sofern die Beteiligung zum 31.12.2013 gekündigt wurde, sollen die betroffenen Anleger nun Ausschüttungen im oft vier- oder gar fünfstelligen Bereich zurückzahlen. Den Anlegern wird sogar mit der gerichtlichen Durchsetzung der behaupteten Ansprüche durch eine bereits benannte Anwaltskanzlei gedroht, sofern keine Zahlung binnen der gesetzten Frist erfolge.

Schlagworte:

Weiterlesen …

AMTEX – Texanische (Geld-)Quellen vor dem Versiegen?

von Felix Neiss
in der Kategorie Anlegerschutz

Bereits seit längerer Zeit häufen sich Anfragen von Anlegern, die besorgt sind um ihre Anteile an den Erdölquellen der AMTEX Incorporated. Gerade vor dem Hintergrund des seit Monaten historisch tiefen Erdölpreises fragen sich viele, ob von dem investierten Geld wirtschaftlich noch etwas vorhanden ist. Jetzt erfuhren die Anleger durch Dritte, dass die Treuhandgesellschaft HVT liquidiert wird. Dies, obgleich die HVT mit den Anlegern gültige Treuhand- und Verwaltungsverträge abgeschlossen hat, die auch nicht gekündigt wurden. Anstelle der HVT sollen Anleger jetzt einen Verwaltungsvertrag mit der DETEX abschließen, der jedoch wesentlich schlechtere Bedingungen für die Anleger enthält:

Schlagworte:

Weiterlesen …